... Harajuku und Umgebung

27.03.05

Permalink 23:37:34, von admin, 497 Wörter, 2323 Ansichten  
Kategorien: Everyday Life, Fotos, Reiseberichte

... Harajuku und Umgebung

Heute bin ich gegen Mittag mal wieder Richtung Tokyo gefahren. Diesmal hatte ich mir Harajuku als Ziel vorgenommen, weil ich mir den Meiji-Schrein ansehen wollte. In Harajuku sind mir zunächst aber erstmal ganz andere "Sehenswürdigkeiten" über den Weg gelaufen:
Cosplay
Bei den "wildesten" Kostümen hatte ich leider gerade die Kamera nicht griffbereit. :(

Naja, abgesehen davon, daß der Meiji-Schrein irgendwo in der Nähe des Bahnhofs sein sollte, wußte ich beim besten Willen nicht, wo ich nun hinlaufen sollte und entschied mich für das Naheliegendste - ich folgte einfach den Menschenmassen... Natürlich landete ich NICHT am Meji-Schrein sondern stattdessen im Yoyogi Koen (Yoyogi Park), der aber nicht minder sehenswert war. Es ist schon interessant, daß sich offenbar halb Tokyo auf diesem kleinen Fleckchen Grün versammelt, sobald die ersten Sonnenstrahlen zu sehen sind... auf jeden Fall war es bunt, laut und irgendwie cool! ;) Leider geben die Fotos das alle nicht so ganz wieder.

Yoyogi

Der Park wird allerdings nicht nur von kleinen Japanern sondern auch von riesigen Krähen bevölkert, deren Rufe überall zu hören sind. Scheu sind die "Vögelchen" auch nicht, so daß ich einem von ihnen nah genug auf die Pelle rücken konnte, um ihn zu fotografieren.

Rabe

Nachdem ich länger als geplant im Yoyogi Koen geblieben bin, da ich den Ausgang nicht auf Anhieb wiedergefunden habe, bin ich dann endlich doch zum Meiji-Schrein gekommen. Ziemlich beeindruckendes Gebäude, und ich hatte das Glück, quasi direkt in eine traditionelle, japanische Hochzeitsfeier zu geraten. (glaube ich zumindest ;) ) Besonders interessant fand ich die Kleidung, die zu diesem Anlass getragen wurde, auch wenn mittlerweile offenbar viele Japaner in der gleichen Kleidung heiraten, wie Deutsche oder Amerikaner auch... Bräutigam

Interessant fand ich auch die kleinen "Gebets"täfelchen, die gekauft und vor dem Schrein aufgehängt werden konnten und auf denen mal mehr mal weniger ernsthafte Bitten und Wünsche in allen möglichen Sprachen standen.
Bitt-Tafeln
Außerdem konnte man kleine Stoffsäckchen mit "charms" (hab das Japanische Wort schon wieder vergessen) kaufen, die Glück bringen sollten, eine glückliche Partnerschaft oder Karriere bringen sollten, sowie spezielle Stifte für das Nyugaku shiken, die Aufnahmeprüfung an Japanischen Unis... auch die bringen sicher unglaublich viel Glück.. ;) Naja, da Glück nie schaden kann und die Teile irgendwie auch eine hübsche Deko abgeben, habe ich mir so ein kleines, gelbes Beutelchen gekauft.

Später bin ich dann auch noch in einem Souvenirladen gelandet - japanischer Kitsch ohne Ende... ;) Und mein Handy ist jetzt endlich "richtig" japanisch, nachdem es mit zwei quietschrosanen, "Hello Kitty"-Anhängern verziert wurde. (Naja, hier kennt mich ja keiner ;) )

War auf jeden Fall mal wieder richtig interessant... und auf der Rückfahrt habe ich diesmal einfach einen Zug wegfahren lassen, um für den nächsten ganz vorne in der Reihe zu stehen (ach ja, in Japan stellt man sich auf dem Bahnsteig an!!), so daß ich diesmal auch sitzen konnte und nicht zerquetscht wurde... Man lernt dazu!

Kommentare, Pingbacks:

Kommentar von: Birgit [Besucher]
super spannend alles! ich bin begeistert!
PermalinkPermalink 17.08.05 @ 06:16

Hinterlasse einen Kommentar:

Deine E-Mail Adresse wird nicht angezeigt.
Deine URL wird angezeigt.

Erlaubte XHTML Tags: <p, ul, ol, li, dl, dt, dd, address, blockquote, ins, del, span, bdo, br, em, strong, dfn, code, samp, kdb, var, cite, abbr, acronym, q, sub, sup, tt, i, b, big, small>
(Zeilenumbrüche werden zu <br />)
(Setze Cookies für Name, E-Mail und URL)
(Erlaube Benutzern, Dich über ein Nachrichten-Formular zu kontaktieren (Deine E-Mail Adresse wird NICHT angezeigt).)
Dies ist ein Captcha Bild. Es wird benutzt, um Massenzugriffe von Robotern zu verhindern.

Bitte gib die Zeichen des obigen Bildes ein. (Groß/Kleinschreibung ist unwichtig)

Genetix' Japan-Blog

Ich habe von Anfang Januar 2005 - August 2005 ein Praktikum in Atsugi, Kanagawa, Japan gemacht und absolviere nun mein Promotionsstudium am National Institute of Informatics in Tokyo. Ich werde hier in Zukunft alle, die es lesen wollen (oder die zufällig hier landen) mit mehr oder minder wissenswerten Informationen über das Land der aufgehenden Sonne versorgen. :)

My English short blog can be found at http://genetix.tumblr.com

For anyone interested in robots and AI-related stuff, please have a look at http://www.robotopia.de

Recently, I have also started Twittering...

Oktober 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 << <   > >>
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31          

Suche

Linkblog

Links

Sonstiges

Wer ist online?

  • Gäste: 64